Yoni Tantra

Massage

Yoni Massage (Massage der Vagina)

Frauen sind beim ersten Kontakt mit dem Thema Yoni-Massage, auch Vagina-Massage genannt oder Tantra-Massage in der Regel skeptisch. Es tauchen Fragen auf wie: Ist das seriös? Wofür brauche ich eine Yoni-Massage – ich habe doch einen Partner? Oder auch: Ich bin zu dick, ich bin zu alt, Sexualität ist nichts mehr für mich – deshalb brauche ich auch keine Yoni-Massage. Vor allem steht jedoch im Vordergrund die Befürchtung, was passiert da mit mir, bin ich noch Herr (Frau) der Lage?

 

 

 

Merke: Es passiert nichts, was Sie nicht wollen. Alles kann, nichts muss. Sie können weinen, toben, schreien aber auch stöhnen.

 

Ein Orgasmus wäre schön, doch ist er nicht das Ziel der Heilmassage. Sie geniessen nur, ohne das Sie selbst agieren müssen.

 

 

 

Gründe für Yoni-Massagen

 

 

Vorrangig geht es bei der Yoni Massage darum, die Sicht auf den weiblichen Geschlechtsbereich zu ändern. Die Tantra Lehre hält dazu an, die Vagina und den Intimbereich der Frau als heilig zu betrachten und mit Liebe und Respekt zu behandeln.

 

Durch die Yoni-Massage werden Ihre Sinne sensibilisiert und geöffnet.

 

Der Körper speichert alle Erfahrungen ab, auch in der Yoni

 

Leider werden auch negative Erfahrungen und Empfindungen auf diese Weise aufgenommen .

 

Hier setzt die Idee der Yoni-Massage an: Eine Erfahrung, die auf körperlicher Ebene gemacht wurde, kann ebenso auf körperlicher Ebene wieder abgerufen werden.

 

Alle Menschen sehnen sich tief in ihrem Innern nach Ver­ständ­nis, Akzep­tanz und liebevoller Berührung.

 

Durch die Yoni-Mas­sage wer­den seel­is­che Ver­let­zun­gen ener­getisch beruhigt und geheilt.

 

Gle­ichzeitig wird Ihr Selb­st­be­wusst­sein und die Liebe zu sich selbst gesteigert.

 

Die verschiedenen Massagetech­niken vital­isieren den gesamten Kör­per, füllen die Seele mit Freude und beruhi­gen den Ver­stand.

 

 

 

„...erst wenn du alles erlebt hast,

wenn alle deine Sinne sich im Spiel erfreut haben,

erst wenn der Geist, der von den Sternen kommt,

und Dein Körper, der von der Erde ist,

in Glückseligkeit verbunden sind,

wirst Du wissen, was Sinnlichkeit ist“

Oshun*

 

*(Oshun, afrikanisch/brasilianische Göttin der Sinnlichkeit, der Liebe und des Wassers)

 

 

 
Die Gründe aus ihrer Sicht können sein zum Beispiel:

 

Vernachlässigung des Hautkontaktes durch den Partner - Fehlende Streicheleinheiten.

 

Traumatische sexuelle Erfahrungen.

 

Mangelndes Selbstbewusstsein. Sie fühlen nicht ansehnlich.

 

Sie sind gehandicapt und haben kein Intimpartner.

 

 

Oder auch simple Gründe, wie:

 

Ich will lernen einen Orgasmus zu bekommen.

 

Ich bin alleine, benötige wieder einmal Körperkontakt.

 

Ich habe was vermisst in meiner Sexualität, da muss es doch noch was geben?

 

Ich will wissen, wo meine erogenen Zonen sind.

 

Oder einfach die pure Lust. Was daran ist schlimm Lust zu empfinden, wenn es mir doch guttut?

 

 

Die Yoni-Massage gehört zu den erotischen Massagen.

 

 

„Yoni“ stammt aus dem Sanskrit und meint den weiblichen Genitalbereich, den Tempel der Frau, also die Vulva (aussen) und die Vagina, mit "G" - und "A" - Punkt (innen). Die Yoni Massage ist eine Art Orgasmustraining oder eine spirituelle Erfahrung speziell für Frauen.

 

 

Ablauf einer Yoni-Massage

 

 

Jeder meiner Yoni-Massagen geht ein ausführliches Gespräch über die Wünsche, Ängste und Erwartungen der empfangenden Frau voraus.

 

Sie dürfen bei der Yoni-Massage alles, schreien, weinen, stöhnen, lachen.

 

Jede Art von Gefühlen ist erlaubt.

 

Ich erwarte nichts.

 

Grundsätzlich gilt: "ich nehme alles, gebe aber nichts!"

 

 

Vom Ablauf her geht der eigentlichen Yoni-Massage eine etwa 1-stündige Ganzkörper-Ölmassage voraus, damit sich die Frau entspannt. Hier werden duftende Öle benutzt.

 

Eine Umgebung mit Kerzenschein, Räucherstäbchen und ein abgedunkelter Raum sind ebenso wichtig für das entspannte Wohlfühlen.

 

 

Die Yoni-Massage selbst dauert 30 bis 60 Minuten und beginnt mit der Massage des Bauches, den äusseren Schamlippen und der Klitoris. Wenn die Massierende dazu bereit ist, wird der innere Vaginalkanal ausführlich massiert sowie die "G" - Punkt-Region stimuliert – auch in Kombination mit einer Klitoris Massage.

 

Ein Orgasmus ist möglich und schön, aber kein Muss.

 

Ziele

 

Grundsätzlich hat die Yoni-Massage eine sehr tiefe und aussergewöhnlich wohltuende Wirkung. Wellen von tiefer Entspannung und subtiler sexueller Erregung durchströmen den Körper.

 

 

Die Yoni-Massage ist in der Schweiz langsam im Kommen und es lassen sich immer mehr Frauen aus unterschiedlichen Gründen behandeln.

 

 

Grundsätzlich dient die Yoni-Massage der lustvollen Entspannung, der Selbsterforschung, oder auch der Bearbeitung von unterschiedlichen Gefühlen, die im Zusammenhang damit stehen können. Viele Frauen sind Zuhause Sexuell unzufrieden. Dann kommen sie zu mir.

 

Es liegen noch keine wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Einsatz einer Yoni Massage in der Sexualtherapie vor. Derzeit geht man von der positiven Wirkung im Zusammenhang mit der Verbesserung der Orgasmusfähigkeit und der Sexualität allgemein bis hin zur Bearbeitung von Traumatas aus.

 

Die Krankenkasse übernimmt aus diesen Gründen nicht die Kosten einer Yoni Massage.

Folgen Sie uns auf sozialen Netzwerken!

  • Facebook - White Circle

​© 2018-2020 by Yoni Massage Zürich.

Whatsapp: 076 546 07 84